Verhalten zu Corona-Zeiten im Verein - Bitte hier klicken

Hallo zusammen, unsere Bootsaison 2021 rückt näher und es fängt an zu kribbeln. Bald können wir hoffentlich wieder im Cockpit das schöne Wetter genießen. In wie weit es wann los geht, können wir aber leider noch nicht vorhersagen. Aktuelle Infos über unser erstes Slippen findet ihr als Aushang in unserem Schaukasten am großen Vereinsheim. Natürlich könnt ihr auch beim Beirat oder Vorstand nachfragen. Wir bitten alle Bootseigner die notwendigen Gasprüfungen oder wenn keine Gasanlage an Bord ist, die entsprechende Freistellung rechtzeitig an Holger vor dem Slippen zu übermitteln. Denkt bitte auch an die Versicherungsnachweise. Um die Papierflut einzudämmen geht das ganze am besten per Mail an Holger Blanke:verwaltung@whk-bremen.de . Manni hat mit Manfred Kroog für den 13.03.21 einen Sammel-Prüftermin für „Gasanlagen an Bord“ vereinbart. Es können ca. 8 Anlagen geprüft werden. Die Anmeldung zu diesem Termin muss bis zum 10.03.21 bei Manfred Nösel erfolgen. Es kann bei Bedarf noch ein weiterer Sammel-Termin vereinbart werden, gerne auch in der Woche, Interessenten sollen sich bitte ebenfalls umgehend bei Manni melden. Hier noch ein wichtiger Hinweis: Boote ohne gültige Gasprüfung werden nicht ins Wasser gesetzt, die Kontrolle erfolgt am Sliptermin durch den Slipwart oder Vorstand. Wir fordern alle Mitglieder die in 2020 ihre Arbeitsdienstverpflichtungen noch nicht erfüllt haben auf, sich umgehend beim Technischen Leiter oder beim 1. Vorsitzenden zu melden, damit hier kurzfristig noch Arbeitsdienste zugeteilt werden können. Wer sich nicht bis zum 31.03.21 gemeldet hat, bekommt für die nicht geleisteten Arbeitsstunden eine Rechnung! Anfang Februar sind auf unserem Vereinsgelände 2 große Bäume gefällt worden, wer Holz braucht kann sich gerne darüber hermachen (Arbeit gegen Holz) und seine Heizkosten reduzieren. Hier einige Infos von Daniel für unsere Hasenbürenlieger. Der Einsatz des Spülers wird auf den Herbst verschoben, diesmal ist das Wetter schuld ! Die Arbeitsdienste am 27.2 und 28.2 stehen fest , der 06.03. ist optional, es gibt jede Menge zu tun, Daniel bittet um rege Beteiligung. Die Hauptversammlung der Steggemeinschaft wird in einer Halle stattfinden, der Termin ist noch nicht bekannt. Die Anlage in Hasenbüren ist spätestens ab dem 08.03., so der Plan, einsatzbereit. Die Sportbootführerschein Ausbildung der Jugendsparte startet zunächst mit digitalen Workshops im März, die geplante Praxis ist dann an zwei Terminen im April. Ziel ist es die Prüfung im Mai abzulegen. das übernimmt dann Simone. Ein großes Dankeschön der Jugend geht an Heinz Hermann Punke und Volkmar Tesch für die zugesagten Spenden für die Lepus. Wir nehmen aber weiterhin gerne Spenden an für eine dringend benötigte Genua und eine Baumpersenning. Spendenwillige können ganz einfach auf unser Vereinskonto unter Angabe des Verwendungszwecks “Spende Jugend Segel Lepus” überweisen. Ab 30€ aufwärts, gibt es eine Spendenbescheinigung von Marc die ihr steuerlich geltend machen könnt. Normalerweise hätten wir auf unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung im Februar als einen wichtigen Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ gehabt. Unserer Schifferrat hätte dann eine Laudatio gehalten und die entsprechende Auszeichnung überreicht. Wir hoffen, das wir das für die nun folgend genannten langjährigen Mitglieder-für deren Treue und Engagement wir uns sehr herzlich bedanken-auf unser geplanten Mitgliederversammlung im Mai nachholen können. Für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft gratulieren wir Rudi Buchholz, Jens Ludwig, Fred Stoffel und Reinhard Stoffel. Zur 25 jährigen aktiven Mitgliedschaft gratulieren wir Karl-Heinz Kofferrath, Patrick Rabe und Peter Stoffel. 40 Jahre passive Mitglieder sind Meike Herrmann und Hildburg Naucke, 25 Jahre passiv dabei ist Marlene Lühmann. Auch unseren Damen ganz herzlichen Glückwunsch für die vielen Jahre. Wir wünschen euch allen eine schöne Zeit, bleibt alle gesund!