Verhalten zu Corona-Zeiten im Verein - Bitte hier klicken

Hallo zusammen, nach dem schönem Sommer und einem durchwachsenen Herbst geht unsere Saison so langsam dem Ende zu. Unsere Eunuchenfahrt am 3. Oktober fällt leider aus, eine sichere Durchführung aufgrund der Abstandsregeln ist nicht gewährleistet. Aus dem gleichen Grund mussten wir leider auch schon unsere Lampionfahrt absagen. Gesundheit geht vor ! Am 13. Oktober beginnt dann wieder das beliebte Rentnertreffen im Vereinsheim. Es findet ab Oktober an jedem 2. Dienstag im Monat um 15:00 Uhr statt. Unsere nächste Bürostunde ist am 01. Oktober zwischen 17:00-18:00 Uhr im Vereinsheim, hier könnt ihr mit unserem Vorstand eure Anliegen besprechen. Wir hatten bereits zu unserer Slipversammlung am 15.10.2020 um 19:30 Uhr eingeladen, möchten nochmal daran erinnern und euch die Tagesordnung aufgeben: 1. Begrüßung und Eröffnung; 2. Vorstellung und Aufnahme von Anwärtern; 3. Verlesen des Protokolls der Slipversammlung vom 17.10.2019 ; 4. Anträge; 5. Slippen am 17. Oktober und 07. November 2019; 6. Verschiedenes. Da wir die Versammlung aufgrund der bestehenden Corona-Abstandregelung von 1,5 m in Halle 1 durchführen wollen haltet euch bitte an die Regelung und denkt sicherheitshalber auch an eure Maske. Unser erstes Slippen ist am 17.Oktober, das zweite Slippen dann am 7. November. Checkt bitte rechtzeitig eure Trailer durch, prüft die Luft und bereitet euren Hallenplatz für einen reibungslosen Ablauf vor. Auch die Spanngurte für den Transport müssen bereit gehalten werden. Wie jedes Jahr müssen auch die Versicherungsnachweise bei Holger Blanke pünktlich vorliegen. Die Hallenpläne und Sliplisten hat Patrick bereits in den Hallen ausgehängt, bitte tragt euch ein. Es fehlen bei einigen Hallenliegern noch die StromZählerstände aus dem Frühjahr 2020. Jürgen bittet darum, sich schnellstens nachzutragen, damit wir die neuen Stromlisten erstellen können. Martina erinnert nochmal an unsere letzten beiden großen Arbeitsdienste am 14.11. und 21.11. und bittet um zahlreiches erscheinen. Hier habt ihr die Gelegenheit noch fehlende Arbeitsdieststunden abzuleisten. Ben, der unermüdlich für unseren Verein arbeitet (dieses alles aufzuzählen würde gar nicht in den Sportschipper passen), gilt ein ganz besonderes und großes Dankeschön für sein Engagement. Ben hat nun auch noch viel Freizeit geopfert undeine Website entwickelt auf der wir unsere Arbeitsstunden eintragen können. Die Seite befindet sich in der Testphase und wir streben an diese Möglichkeit der Zeiterfassung bei uns zu etablieren. Bitte meldet euch bei Ben, damit er euch den Zugang ermöglicht. Der Vorstand hat beschlossen das Dach von unserem großem Vereinsheim, das nach vielen Jahren eine Verjüngungskur braucht, zu erneuern. Das Dach wird grundüberholt und danach mit einer Nanoversiegelung hübsch gemacht. Wir hoffen das unser Dach noch dieses Jahr fertig wird. Die Jugendgruppe hatte vom 11.-13.09. ein wundervolles Surfwochenende gemeinsam mit der OSV-Jugend in Pepelow an der Ostsee. Bei perfektem Surfwetter (ordentlich Wind bei strahlendem Sonnenschein) haben sie klasse Tage verbracht, Surfen gelernt oder Ihre Kenntnisse erweitert und
Vereinsübergreifende Freundschaften vertieft. Im wöchentlichen Training darf unsere Jugendgruppe nun zum Glück wieder normal mit der ganzen Gruppe trainieren. Mittwochs ist Training nun wieder wöchentlich für alle, von 17-19 Uhr. Dienstags ist die Gruppe aber nachwievor in zwei Hälften geteilt: Anfänger von 16-17.30 Uhr und Fortgeschrittene von 17.45-
19.15 Uhr. Es haben sich zur Aufnahme als Anwärter die Herren Jürgen Mahnken, Rainer Beuermann, Sören Henning, Jens Peter Schweier, Matthias Schülke und Luca Lagemann auf unserer VorstandsBeiratssitzung vorgestellt. Wir hoffen das sie sich gut in unser Vereinsleben integrieren und sich bei uns wohl fühlen werden. Leider gibt
es einen Trauerfall im Verein. Unser langjähriges Mitglied Siegfried Hesemann ist am 13. August von uns gegangen. Siegfried war 42 Jahre aktives Mitglied und hat unseren Wassersport ausgeübt und dem Verein in seiner freundlichen und hilfsbereiten Art immer zur Seite gestanden
und ihn mit geprägt. Sein Jahrzehnte langer Einsatz als Leiter unserer Jugend/Jüngstenabteilung bleibt für uns unvergessen. Siegfried hat nicht nur unzähligen Kindern das Segeln beigebracht, auch sein schönes Gitarrensolo "Das rote Pferd" auf der Kinderweihnachtsfeier bleibt uns stets in Erinnerung. Durch sein Fachwissen und Engagement hat unser
Verein zahlreiche Regatten gewonnen und Siegfried hat unseren Verein weit über die Weser hinaus bekannt gemacht. Wir trauern mit den Angehörigen und werden ihn immer in unseren Gedanken behalten. Wir wünschen allen eine schöne Restsaison auf dem Wasser und gesellige Stunden in unserem Vereinsheim. Bleibt gesund !